«Synästhesie»

Natalie Joelle Kohler/Dokumentarfilm/8min

Ein Dokumentarfilm, der einen Zugang zur Welt der Sinneswahrnehmung schafft. Im Gespräch zwischen Mutter und Tochter taucht man in die Ebene der etwas anderen Art der Wahrnehmung ein, der Synästhesie. Es wird versucht, durch die künstlerische Ausdrucksmöglichkeit des Mediums Film, die komplexen und persönlichen Eindrücke darzustellen und zu dokumentieren. Im Vordergrund steht die Kreation des Atmosphärischen und die Darstellung der inneren Reize.


Wie hat Ihnen der Film gefallen?

Stimmen Sie jetzt für diesen Kurzfilm ab. Der Publikumspreis wird an der Award Night vergeben.

Abstimmen!

«Synästhesie» wird bei folgendem Event als Vorfilm gezeigt:

Verpasse nicht unseren Newsletter!