«Mind Palace»

Gion Tschümperlin und Manuel Eichenberger/Experimental/8min

Raum und Erinnerungen sind stets unzertrennlich. Warum werden die Erinnerungen, die wir bei uns tragen, durch ihren ursprünglichen Raum bestimmt – während es in Träumen diese besagten Erinnerungen sind, welche die Welt schaffen, in der wir sie vorfinden? Ein junger Mann wandert durch eine scheinbar unerforschte Umgebung – die ihm doch so vertraut vorkommt.

«Mind Palace» ist eine Retrospektive unserer Zeit im verlassenen «Hotel Widder». Nach 100 Jahren Dienst wird ihm kurz vor seinem Abriss ein letzter Besuch abgestattet.


Wie hat Ihnen der Film gefallen?

Stimmen Sie jetzt für diesen Kurzfilm ab. Der Publikumspreis wird an der Award Night vergeben.

Abstimmen!

«Mind Palace» wird bei folgendem Event als Vorfilm gezeigt:

Verpasse nicht unseren Newsletter!