13. - 15. Oktober 2017

Menü

Workshops 2016

Spannende Kurse für junge Filmschaffende

Auch dieses Jahr haben wir am Samstag 5. November eine vielfältige Auswahl an vier interessanten Workshops angeboten. Damit die Teilnehmenden in den zwei Stunden möglichst viel profitieren, konnten wir kompetente KursleiterInnen verpflichten, welche über jahrelange Erfahrung in ihrem Bereich verfügen und ihre Begeisterung weitergeben werden. Sämtliche Kurse fanden in der Industrie 45 statt.

Das hat Dich 2016 erwartet

  Kurzfilm 1x1


5. November, 9:00 - 11:00, Leitung Michael Werder

In diesem Kurs wird der Filmemacher Michael Werder die wichtigsten Tipps und Tricks für einen packenden Kurzfilm vermitteln. Neben theoretischen Inputs werden die Teilnehmenden genügend Gelegenheit erhalten, das Erlernte gleich praktisch anzuwenden. Die Verpflichtung von Michael stellt einen regelrechten Coup dar – der Hünen- berger weiss wie kaum ein anderer, worauf es bei einem Kurzfilm ankommt. Unter anderem gewann er mit WALO 2008 an den Schweizer Jugendfilm- tagen und konnte 2009 den Kurzfilm WRACK an den Solothurner Filmtagen präsentieren.

  Licht


5. November, 9:00 - 11:00, Leitung Peter Balicki

Peter Balicki stellt den Kursteilnehmen- den verschiedene Techniken vor, um eine Einstellung optimal auszuleuch- ten. Einerseits werden verschiedene Scheinwerfertypen und deren Wirkung vorgestellt, anderseits lernen die Kursteilnehmer die Grundlage der Dreipunktbeleuchtung kennen. Der Kurs zeigt ausserdem auf, was Farbtempe- raturen bedeuten und was beispiels- weise Vor- und Nachteile von Mischlicht sind. Peter arbeitet als Videojournalist und hat unzählige Film-Erfahrungen gesammelt – unter anderem als Mitarbeiter an diversen Musikvideos, bei der Ausleuchtung verschiedener Fernsehsendungen und als Filmer von Promotionsvideos für internationale Grosskonzerne.




  Schauspiel


5. November, 11:45-13:45, Leitung Nicole Osterwalder

Die Theaterpädagogin Nicole Osterwalder wird im Schauspielkurs die Teilnehmenden in die hohe Kunst des Actings einführen. Von Mimik und Gestik über das Führen von Dialogen bis zum Bewegungsablauf sollen hier theoretisch und vor allem praktisch die verschiedensten Facetten des Schau- spielerns geübt werden. Empfohlen für Alle, die gerne einmal vor der Kamera stehen wollen.

  Drehbuch


5. November, 11.45-13.45 , Leitung Chris Bucher

Chris Bucher wird die Teilnehmenden in diesem Kurs in die Grundlagen des Drehbuchschreibens einführen. Dabei wird er auf die Dramaturgie eingehen und Tipps gegeben, wie man ein Drehbuch schreiben soll. Womit soll angefangen werden und was passiert mit dem Drehbuch während dem Film. Dabei wird immer wieder auf die Frage eingegangen, worin sich ein gutes Dreh- buch auszeichnet.

Newsletter abonnieren

Hauptsponsoren



Sponsoren & Partner



Ja, auch die Zuger Filmtage verwenden Cookies. Mit Hilfe von Cookies können wir und unsere Partner die Nutzung dieser Website besser analysieren und gezielter Verbesserungen vornehmen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit in den Einstellungen ihres Browsers deaktivieren.